1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

L 411: Stadt kündigt jetzt Hilfe an

L 411: Stadt kündigt jetzt Hilfe an

Die Schlaglochpiste wird saniert.

Beyenburg. Nach dem Landesbetrieb Straßen NRW stellt nun auch die Stadt Wuppertal eine zügige Reparatur der Landesstraße 411 zwischen Beyenburg und Lennep in Aussicht. Im Verkehrsausschuss griff Baustellenkoordinator Dirk Kronenberg die Berichterstattung der Stadtteilzeitung über die extremen Winterschäden auf der L 411 auf und teilte mit, dass man sich bereits mit dem Landesbetrieb über die umfassenden Sanierungsarbeiten abgestimmt habe.

Insbesondere in Höhe der Windfoche seien die Schäden auf der Fahrbahn gravierend. Vorgesehen sind zunächst Straßenarbeiten von Lennep bis Spieckerlinde, wobei man von einer zunächst angepeilten dreiwöchigen Vollsperrung aber inzwischen abgerückt sei und den Verkehr in Höhe der Baustelle aller Voraussicht nach per Ampel regeln wird.

Wie berichtet, geht man beim Landesbetrieb an der L 411 von einer Investition in Höhe von 300 000 Euro aus. Angepeilt ist der Baustart im April / Mai — und im Ausschuss wurde betont, dass die Strecke zwischen Beyenburg und Lennep auch für den Schulbusverkehr von Bedeutung ist. mel