1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Kinderfest Barmer Anlagen: „Echt cooler Nervenkitzel“

Kinderfest Barmer Anlagen: „Echt cooler Nervenkitzel“

Kinderfest auf dem Spielplatz der Barmer Anlagen; die kleinen Gäste hatten viel Spaß.

Barmen. „Das ist ein richtiger Nervenkitzel. Ich finde es echt cool.“ Der 11-jährige Jan hatte hoch über dem Boden, an Gurten befestigt, großen Spaß beim Kistenstapeln. Generell herrschte buntes Treiben beim dritten Kinderfest des Barmer Verschönerungsvereins auf dem Spielplatz in den Barmer Anlagen. Die Kinder konnten bei herrlichem Sonnenschein im wunderschön gelegenen Park viel erleben: Toben auf der Hüpfburg, Ponyreiten, Getränkekisten-Stapeln und Malen auf einer Leinwand. Beim Kinderschminken verwandelten sich die Kleinsten in Spiderman oder einen Schmetterling. Der Zauberer Attila Peken sorgte für staunende Gesichter unter den großen und kleinen Zuschauern.

Marina Dietrich war mit ihren beiden Kindern Maria (3) und Josephin (8) extra aus Gevelsberg in die Barmer Anlagen gekommen: „Wir sind zum zweiten Mal beim Kinderfest. Mir und vor allem meinen beiden Töchtern gefällt es hier sehr gut. Ich habe eine Freundin aus Barmen, die mir das Fest empfohlen hat.“

Organisiert wurde das kunterbunte Fest auch in diesem Jahr wieder vom Verschönerungsverein, der sich um die Pflege und Erhaltung der etwa 100 Hektar großen Anlage kümmert. Geschäftsführerin Ilka Hertrampf freute sich über den großen Ansturm: „Es ist wunderbar, dass so viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf den Spielplatz gekommen sind. Denn die Kinder von heute sind die Mitglieder von morgen.“ Das Fest wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen, um Kindern und Eltern zu zeigen, wie schön die Barmer Anlagen sind. „Ein Stück Natur, das unbedingt erhalten werden sollte“, findet Ilka Hertrampf.