Helios investiert drei Millionen Euro in Bauprojekte

Helios investiert drei Millionen Euro in Bauprojekte

Barmen. Großbaustellen innen und außen: Im Helios Klinikum Wuppertal wird in diesem Jahr erheblich investiert. Neben dem Neubau eines Parkhauses wird auch im Inneren des Klinikums gebaut.

So entsteht momentan eine Station für Neurologie und Schlaganfallpatienten. Das gute Geschäftsjahr 2011 war für Helios die Voraussetzung für Investitionen in Höhe von mehr als drei Millionen Euro in den Standort. Im Hochhaus des Klinikums wird zurzeit eine ganze Etage neu erstellt. Es entsteht eine Station für Neurologie und eine angeschlossene spezielle Überwachungsstation für Schlaganfallpatienten. Weit über die Hälfte der Investitionssumme ist als Aufträge an heimische Handwerks- und Zulieferbetriebe vergeben worden. „Die Versorgungsqualität wird mit der neuen Station einen weiteren Schritt nach vorne machen, denn neurologische Erkrankungen und Schlaganfälle sind Krankheitsbilder, bei denen die Fallzahlen jährlich steigen“, sagt Klinikgeschäftsführer Manuel Berger. Die Arbeiten für die neue Station sollen im September abgeschlossen sein. Red/Foto: Helios

Mehr von Westdeutsche Zeitung