1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Goldene Spule an Marita Klämt verliehen

Goldene Spule an Marita Klämt verliehen

Der Bürgerverein Langerfeld ehrte die langjährige Küsterin für ihr ehrenamtliches Engagement.

Langerfeld. Sie ist die gute Seele in Langerfeld und nimmt sich für jeden Zeit. Den Westfälischen Rossmarkt, die Weihnachtsallee und jegliches Gemeindefest wären ohne ihre Organisation und ihr Engagement nur halb so erfolgreich. Marita Klämt arbeitet schon seit zehn Jahren als hauptamtliche Küsterin in der evangelischen Kirche an der Inselstraße und ist aus Langerfeld kaum wegzudenken. „Sie kennt keine festen Arbeitszeiten und keine schlechte Laune“, kündigte Margret Hahn, Vorsitzende des Bürgervereins Langerfeld, die Küsterin an.

Am vergangenen Sonntag überreichte der Verein der Langerfelderin die goldene Spule für ihren besonderen Einsatz. „Sie sorgt dafür, dass das Leben im Stadtteil angenehm bleibt“, lobt Hahn. Ihr Gebäck auf den Gemeindefesten ist legendär: „Nie geht der Kuchen aus, auch wenn Marita Klämt aus dem Stegreif einen Haufen Waffeln backt“, schwärmt die Vorsitzende. Für die Preisträgerin ist der Einsatz eine Selbstverständlichkeit — den Preis wollte sie zuerst gar nicht annehmen: „Ohne meine Familie und Gerda Schneider als Partnerin würde ich das auch nicht stemmen“, sagt sie. Jetzt schon steckt Klämt mit ihrer Freundin in den Planungen für den Rossmarkt, der im Juni 2014 stattfinden soll.