1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Fütterverbot für Tauben auf dem Berliner Platz

Fütterverbot für Tauben auf dem Berliner Platz

Der SPD-Antrag in der Bezirksvertretung wird angenommen.

Oberbarmen. Das Taubenhaus in Oberbarmen steht und kann bald in Benutzung genommen werden. Doch das Problem des unerlaubten Taubenfütterns auf dem Berliner Platz hat damit kein Ende. Wie Frank Lindgren, Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Oberbarmen beobachtet hat, werfen „Damen älteren Geburtsdatums“ den Vögeln nach wie vor Futter hin und locken damit immer mehr Tiere an. Daher ändere auch das Taubenhaus, in dem die Vögel Eier legen sollen, die dann gegen Gipsattrappen ausgetauscht werden, nichts, so der Politiker.

Aus diesem Grund hat die SPD-Fraktion nun doch ihren Antrag aus der Juni-Sitzung zur Abstimmung gebracht, der ein konsequenteres Durchsetzen des Fütterungsverbots fordert. „Das Problem mit den Tauben gibt es aber nicht nur in Oberbarmen, sondern auch am Wichlinghauser Markt“, bemerkte Lindgren. Mit zwei Gegenstimmen von den Grünen und einer Enthaltung wurde der Antrag angenommen. Jetzt liegt es an der Stadt, das ohnehin untersagte Taubenfüttern ganz zu unterbinden.