Einbrecher kam mit dem Schlauchboot

Einbrecher kam mit dem Schlauchboot

Langerfeld-Beyenburg. In der Nacht zu Sonntag ist ein unbekannterEinbrecher durch Aufhebeln eines Tores auf den Parkplatz einer Firma ander Straße Eschensiepen gelangt.

Vom unteren Parkplatz führte ihn sein Weg über eine Böschung zur Wupper. Dort wurdeoffensichtlich ein Schlauchboot zu Wasser gelassen, der Täter selbst gelangte vermutlich zu Fuß durch die an dieser Stelle höchstens knie- bishüfthohe Wupper zur Rückseite der Firma.

Dort hebelte der Unbekannte ein Fensterauf und gelangte so in ein Lager, wo er - vermutlich mit einemHubwagen - eine Europalette, auf der sich etwa 18 Kartons mit hochwertigenKüchenmaschinen befanden, in Richtung Wupper transportierte. DasDiebesgut wurde mit dem Boot zurück über die Wupper vermutlich zu einemwartenden Pkw gebracht.

Gegen 1.55 Uhr hörte zwar ein Mitarbeiter desSicherheitsdienstes Geräusche aus Richtung des Flusses und leuchtete die Wupper ab, erkennen konnte er jedoch nichts. Die genaue Schadenshöhe ist nochnicht bekannt. Teile des Diebesguts musste der Dieb auf dem Fluchtweg zurücklassen.Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/2984-0 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung