Die Polizei sucht nach brutalem Räuber-Trio

Die Polizei sucht nach brutalem Räuber-Trio

Täter brachen einem Mann die Nase.

Oberbarmen. Gleich zweimal musste die Polizei am frühen Samstag wegen eines Trios aktiv werden: Gegen 4 Uhr versuchten drei Männer auf der Berliner Straße, einem 16-Jährigen sein Handy zu entreißen. Der konnte es zwar verteidigen, wurde aber getreten und musste im Krankenhaus versorgt werden. Die Polizei fahndete zunächst ergebnislos nach den Tätern.

Keine Stunde später wurden zwei junge Männer vor einer Diskothek an der Mohrenstraße von einem Trio geschlagen und verletzt, einem wurde das Nasenbein gebrochen. Die Täterbeschreibung war die gleiche wie zuvor beim Raubüberfall. Diesmal kamen die Beamten den Dreien auf die Spur, einer konnte nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Er ist 16 Jahre alt und Wuppertaler.

Die Männer sind 1,80 bis 1,85 Meter groß. Alle trugen Jeans, einer einen grauen Mantel, einer eine schwarze Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 284-0.

Mehr von Westdeutsche Zeitung