1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

DHL eröffnet Solar Packstation in Wuppertal-Barmen​

30 Prozent weniger CO2 : DHL eröffnet Solar Packstation in Wuppertal-Barmen

Ab sofort können Wuppertaler in Barmen ihre Pakete klimafreundlicher in Empfang nehmen. Die neue Packstation ist solarbetrieben und soll den innerstädtischen Verkehr reduzieren.

Eine neue Packstation an der Märkische Straße 277 in Wuppertal-Barmen ist in Betrieb genommen worden. Die Kapazität des neuen, solarbetriebenen Automaten umfasst laut der Deutschen Post 77 Fächer.

Kunden können dort ab sofort rund um die Uhr ihre Pakete abholen sowie vorfrankierte Sendungen verschicken. Für die Nutzung benötigen Kunden lediglich ein Smartphone sowie die Post & DHL App.

Nach Informationen der Deutschen Post trage die Nutzung des kostenlosen Services zur Reduzierung von CO2-Emissionen sowie des Verkehrs innerhalb von Städten bei. Im Vergleich zu einer Haustür-Zustellung würden somit bei einer Packstationssendung im Durchschnitt 30 Prozent CO2 bei der Auslieferung eingespart.

Die App-gesteuerte Packstation in Barmen ist mit Solarzellen auf dem Dach ausgestattet, sodass sich der neue Packstationstyp mit regenerativen Energien komplett selbst versorgen kann.

Das Packstationsnetz in ganz Deutschland umfasst aktuell über 10.000 Automaten. Bis 2023 wird das Unternehmen die Zahl der Packstationen aufgrund der hohen Kundennachfrage auf mindestens 15.000 Packstationen erhöhen. „Das Onlineshopping wird immer beliebter und somit werden auch unsere Packstationen immer häufiger genutzt. Unsere Kunden stellen wir daher ein stetig wachsendes Netz an Packstationen zur Verfügung – und zwar an Orten, wo es für sie besonders bequem ist, weil sie keine zusätzlichen Wege haben“, so Holger Bartels von der Deutschen Post DHL Group. Zudem ist die Packstation leicht zu bedienen und meist rund um die Uhr verfügbar.

(red)