1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Brandstiftung: Zwei Autos brennen in Barmen

Brandstiftung: Zwei Autos brennen in Barmen

Barmen. Zwei abgebrannte Autos in Barmen beschäftigen die Wuppertaler Polizei: Erst brannte am Donnerstag gegen 1.30 Uhr ein Dacia an der Kreuzung Sedanstraße/Viktorstraße, eine halbe Stunde später ein Seat an der Kreuzung "Zur Dörner Brücke".

Ein Taxifahrer und die Feuerwehr verhinderten Schlimmeres, die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der erste Brand wurde gegen 1.30 Uhr gemeldet: Offene Flammen schlugen aus dem Radkasten des Dacia. Ein Taxifahrer löschte das Feuer mit einer Flasche Wasser. Etwa eine halbe Stunde später meldeten Passanten einen brennenden Seat an der Dörner Brücke. Auch dort brannte es im Radkasten und im Motorraum. Hier griff die Feuerwehr ein und löschte das Fahrzeug.

Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich, die Polizei vermutet Brandstiftung. Brandbeschleuniger sind laut Polizei nicht gefunden worden. Diese müssten bereits verbrannt gewesen sein, als die Brandermittler das Auto untersucht haben. Da die Tatorte nur rund 700 Meter auseinander liegen, schließt die Polizei einen Zusammenhang nicht aus.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zwischen 01.00 Uhr 02.00 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich Sedanstraße, Viktorstraße und Oberdörnen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 zu melden.