1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Bolzplatz Windhukstraße: Am Montag beginnt der Umbau

Bolzplatz Windhukstraße: Am Montag beginnt der Umbau

Die neue Anlage erhält auch eine Trainingsstrecke für „Roller Derby“.

Oberbarmen/Wichlinghausen. Am Montag geht es los: Dann beginnen die Arbeiten am Bolz- und Spielplatz Windhukstraße. Dieser gehört neben den Spielplätzen Giesenberg und Eintrachtstraße zu den drei Anlagen, die dieses Jahr durch Gelder aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen“ finanziert werden. „Die Kinder können dann im nächsten Sommer gleich auf drei neu gestalteten Spielplätzen toben und spielen“, freut sich Bau- und Stadtentwicklungsdezernent Frank Meyer.

Die Baukosten an der Windhukstraße liegen bei 325 000 Euro, von denen 80 Prozent aus dem Förderprogramm finanziert werden. Der Eigenanteil für die Stadt beträgt 20 Prozent, also rund 65 000 Euro.

Verbessert wird unter anderem die Eingangssituation an der Windhukstraße. Ein noch intaktes vorhandenes Spielgerät bleibt erhalten, die Stadt baut zusätzlich eine Balancier- und Kletteranlage für ältere Kinder und Jugendliche. Der veraltete Bolzplatz, dem der kleinere Spielplatz vorgelagert ist, liegt im nordöstlichen Teil des Projektgebietes. Er soll zukünftig vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen Sportmöglichkeiten bieten. Dort wird ein Kunstrasenplatz mit Ballfangzaun gebaut.

Die Stadt legt dort zusätzlich eine neue, multifunktional nutzbare Lauf- und Fahrbahn aus eingefärbtem Asphalt an. Diese ovale Outdoor-Bahn ist auch als Trainingsstrecke für „Roller Derby“ geeignet. „Ein Vollkontaktsport auf Rollschuhen — ohne Kratzen, Beißen oder Schlagen.“ So beschrieb ein Mitglied des Vereins Psycho Dolls die Sportart, die aus den USA inzwischen ihren Weg nach Europa fand und fast ausschließlich von Frauen ausgeübt wird.

Eigentümer des Geländes ist der CVJM Beckacker, mit dem die Stadt einen Zehn-Jahres-Vertrag über die Nutzung des Bolzplatzes abschließt. Die Unterhaltung des Kinderspielplatzes übernimmt das Ressort Grünflächen und Forsten. Red