Auffahr-Unfall: Betrunken und ohne Führerschein

Auffahr-Unfall: Betrunken und ohne Führerschein

Langerfeld. Am gestrigen Montagnachmittag hat ein betrunkener Fahrer einen Auffahrunfall auf der B7 / Jesinghauser Straße verursacht. Wie die Polizei mitteilt,war der 48-Jährige gegen 16.20 Uhr mit einem Ford Transit-Transporter in Richtung Schwelm unterwegs, als er in Höhe der Bushaltestelle "Langerfeld" den Rückstau nicht bemerkte.

Er fuhr auf den Ford eines 54-Jährigen auf. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Verursacher nach Alkohol roch, außerdem hatte er keine Fahrerlaubnis. Auf der Wache musste er dann eine Blutprobe abgeben. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 6500 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung