1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Absperrung an Fußgängerbrücke zerstört - Stadt baut massive Alternative

Absperrung an Fußgängerbrücke zerstört - Stadt baut massive Alternative

Weil Unbekannte die gesperrte Brücke Pfälzer Steg immer wieder betreten, muss die Stadt nun 3000 Euro investieren.

Oberbarmen. Die Brücke Pfälzer Steg ist zwar aus Sicherheitsgründen gesperrt — doch Fußgänger verschaffen sich immer wieder gewaltsam Zugang. Die Stadt teilte jetzt mit: Weil die Absperrung in der Vergangenheit mehrfach zerstört wurde, soll am Mittwoch eine massivere Absperrung für 3000 Euro eingebaut werden.

Die Fußgängerbrücke über die Wupper wurde am 5. Mai dieses Jahres nach einer routinemäßigen Bauwerksprüfung gesperrt. Fortschreitende Korrosion hatte der Brücke mittlerweile so sehr zugesetzt, dass der Prüfer empfahl, die Brücke sofort zu sperren. Die Absperrung erfolgte Absperrgitter und einen fest montierten Zaun. Spätestens nach einem Tag wurden die Hindernisse mutwillig zerstört und zum Teil in die Wupper geworfen.

Von einer erneuten Absperrung dieser Art wird die Stadt nun absehen, weil sie weitere Zerstörung befürchtet. Stattdessen ist geplant, eine massive Absperrung aufzustellen, da nur auf diese Weise eine dauerhafte und sichere Absperrung gewährleistet werden könne. Die Mehrkosten von 3000 Euro fehlen jetzt laut Stadt ärgerlicherweise für Reparaturarbeiten an anderer Stelle. Red