1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile

Abschied nach 40 Jahren im Schuldienst

Abschied nach 40 Jahren im Schuldienst

Eva Hannert-Himmen, Rektorin der Schule Küllenhahn, geht in Rente.

Wuppertal. Am kommenden Dienstag, 30. September, wird in der Turnhalle der Grundschule Küllenhahn in der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr die langjährige Schulleiterin Eva Hannert-Himmen verabschiedet. Eva Hannert-Himmen ist seit fast 41 Jahren im Schuldienst tätig, seit 2002 als Rektorin der Grundschule Küllenhahn. 1973 trat sie an der Grundschule Hainstraße in den Schuldienst ein, wo sie später als Konrektorin im Einsatz war.

In der Grundschule Küllenhahn brachte sie in den vergangenen zwölf Jahren Jahren wesentliche Entwicklungen der Schule mit auf den Weg. Ein spezielles Beispiel ist die Entrümpelung des Schulkellers, bei der Nähmaschinen aus den 1950er Jahren entdeckt wurden.

Der Aufbau der Schulbibliothek, die Renovierung des Schulgebäudes, die Anschaffung neuer Fenster mit Sonnenschutz sowie der Aufbau und die Entwicklung einer Homepage sind weitere Projekte während ihrer Amtszeit. Positiv gestaltet sich die Entwicklung der Schülerzahlen: 2002 zählte die Schule 160 Kinder, 2014 sind es 225. Als „Mädchen für alles“ unterstützt Eva Hannert-Himmen viele musikalische und sportliche Projekte an der Schule sowie das Theaterprojekt. Eine Kostprobe ihrer musikalischen Fähigkeiten werden die Kinder der Grundschule auch am Dienstag geben, wenn sie zur Begrüßung der Gäste das Küllenhahner Lied und im Verlauf der Verabschiedung weitere zum Thema des Tages passende Lieder anstimmen werden.

Der Einsatz von Eva Hannert-Himmen für die Gemeinschaft endet aber nicht mit dem Schuldienst.

Bis 2018 wird sie weiterhin als Ehrenamtliche Richterin an der 4. Großen Strafkammer am Landgericht bei Fällen des Jugendstrafgerichts ihre große Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen einbringen. Für ihre Familie mit vier Kindern und sechs Enkelkindern sowie ihre Hobbys Reisen und Schwimmen soll zukünftig aber mehr Zeit bleiben.