Personalie Stadt Wuppertal trennt sich von Chef der Wirtschaftsförderung

Wuppertal · Der Verwaltungsrat der Wirtschaftsförderung Wuppertal sehe keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Wirtschaftsförderung.

 Eric Swehla, Chef der Wirtschaftsförderung, ist nicht mehr im Amt.

Eric Swehla, Chef der Wirtschaftsförderung, ist nicht mehr im Amt.

Foto: Fries, Stefan (fri)

Die Stadt Wuppertal hat sich von Chef-Wirtschaftsförderer Eric Swehla getrennt. Das teilte die Stadt am Mittwoch mit. Der Verwaltungsrat der Wirtschaftsförderung Wuppertal sehe keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Vorstand Eric Swehla.

Wie die WZ berichtet hat, gab es schon seit einiger Zeit Dissonanzen in der Wuppertaler Wirtschaftsförderung. Nach WZ-Informationen sollen unter anderem atmosphärische Störungen zu Problemen des Geschäftsführers mit seinen Mitarbeitern geführt haben. Demnach soll der Chef dafür kritisiert werden, über mehrere Monate nicht ausreichend kommuniziert zu haben.

Eric Swehla war seit etwas mehr als einem Jahr bei der Wuppertaler Wirtschaftsförderung. Er kam vom Wirtschaftsförderungszentrum Lünen und gilt als China-Experte. Der 53 Jahre alte gebürtige Essener folgte Rolf Volmerig nach, der in den Ruhestand getreten war. Vor seiner Zeit in Lünen organisierte der ehemalige Berufssoldat die Ansiedlung internationaler Unternehmen in China in den Städten Peking, Wuxi und Shanghai.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort