1. NRW
  2. Wuppertal

Stadt Wuppertal meldet 17 weitere Corona-Todesfälle

Corona-Pandemie : Stadt Wuppertal meldet 17 weitere Todesfälle

In Wuppertal sind an einem Tag vergleichsweise viele Corona-Todesfälle gemeldet worden. Ein Sprecher der Stadt hat eine mögliche Erklärung.

Am Dienstag, 26. Januar, meldet die Stadt Wuppertal 17 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Obwohl die Neuinfektionen stetig sinken und aktuell bei 748 Personen liegt, steigt die Zahl der Toten täglich. Von den aktuell 11 416 bestätigten Fällen seit Beginn der Pandemie sind 308 Personen an oder mit dem Virus gestorben.

Diese 17 neuen Todesfälle, die binnen 24 Stunden von der Stadt vermeldet werden, seien allerdings nicht zwingend innerhalb dieses einen Tages entstanden, teilt ein Sprecher der Stadt Wuppertal mit. „Wir erhalten die Daten von den Gesundheitsämtern immer etwas verspätet“, erklärt er. Möchte man jeden Tag auf dem aktuellen Stand sein, solle man sich die Grafik auf der Webseite der Stadt anschauen, die zu jeder vollen Stunde aktualisiert wird. Dort ist auch zu erkennen, dass die 17 gemeldeten Fälle nicht von dem einen auf den anderen Tag entstanden, sondern innerhalb von zwei Wochen stetig gestiegen sind. Die Grafik basiert auf den Daten, die von dem Gesundheitsamt an das Land NRW übermittelt werden. Einmal am Tag werden diese Daten dann von der Stadt Wuppertal in ihrer Zusammenfassung veröffentlicht. Daher kann es zu Unterschieden in der Darstellung kommen.

(red)