St. Joseph: Auszeichnung als Knochenzentrum

St. Joseph: Auszeichnung als Knochenzentrum

Im September startet die zweite Wuppertaler Rheumawoche in St. Joseph.

Wuppertal. Patienten mit Knochenerkrankungen wie zum Beispielt Gicht pder Osteoporose oder auch Knochenbrüchen sind im Krankenhaus St. Josef an der richtigen Adresse.

Als einzige Rheumatologische Klinik in Nordrhein Westfalen wurde das Krankenhaus zum wiederholten Male als Klinisches Osteologisches Schwerpunktzentrum zertifiziert. Die Rheumatologische Klinik am Krankenhaus St. Josef hat sich „in besonderer Weise durch Kompetenz und nachgeprüft Qualität in der Prävention und Versorgung osteologischer Erkrankungen ausgezeichnet“ heißt es in der Zertifizierungsurkunde des Dachverbandes Osteologie (DVO) einem fächerübergreifenden Zusammenschluss wissenschaftlicher Fachgesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Klinik für Internistische Rheumatologie am Krankenhaus St. Josef unter der Leitung der Chefärztin Dr. Astrid Thiele ist in ein fächerübergreifendes Netzwerk mit geschultem Fachpersonal, niedergelassenen Ärzten und Universitätskliniken eingebunden „Unser Anliegen ist die Weiterentwicklung der Osteologie und des Wissens über das Muskel- und Skelettsystem und dessen Wechselbeziehung zu anderen Organen.“ kas

“ Zum Thema findet vom 10. bis 14. September im Krankenhaus St. Joseph die 2. Wuppertaler Rheumawoche statt

Mehr von Westdeutsche Zeitung