Spot an: 99 Abiturienten feiern an EFG

Spot an: 99 Abiturienten feiern an EFG

Am Freitag gab es in der Aula eine große Feier.

Ronsdorf. Da war er, der große Augenblick, auf den die Abiturienten der Erich-Fried-Gesamtschule jahrelang hingearbeitet haben. Am Freitagabend fand in der Aula der Schule die große Abschiedsgala statt. 600 Gäste, meist Familienmitglieder, feierten mit den jungen Erwachsenen, die jetzt vor der Frage stehen: Ausbildung oder Studium? Pauken für den Beruf oder erst einmal in einem Auslandsaufenthalt Inspirationen für die Zukunft einholen? Gedanken, die am Freitag erstmal nebensächlich waren. Schließlich ging es darum, das letzte Zeugnis der Schullaufbahn in den Händen zu halten. 13 Abiturientinnen und Abiturienten schnitten am EFG dabei besonders gut ab. Sie schafften einen Einser-Schnitt.

Besondere Beachtung fanden die Reden von Schulleiter Reinhart Herfort, der Beratungslehrerin Katja Kunz sowie den Schülerinnen Luisa Laubenstein und Christina Becker. „In Erinnerung bleiben wird das große Engagement dieses Jahrgangs in allen Bereichen des Schullebens. Dazu zählen Schülervertretung, Schulkonferenz, Streitschlichter, Sporthelfer, Arbeitskreis „Schule ohne Rassismus“, Betreuung der IKL-Klassen, Nachhilfe für Schüler der Sekundarstufe I, Paten für den 5. Jahrgang und vieles mehr“, erklärte Oberstufenleiter Volker Hofmann. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung