Premiere war restlos ausverkauft Spielfilmdebüt: Die 24-jährige Laura-Alina Blüming studiert in Wuppertal und macht Filme

Wuppertal · Eine Schule auf der Kinoleinwand.

Laura-Alina Blüming hat mit Schülern den Film „Rettung im Weltall“ gedreht.

Laura-Alina Blüming hat mit Schülern den Film „Rettung im Weltall“ gedreht.

Foto: Andreas Fischer

Sieben Tage, 55 Rollen, 60 Minuten, 100 Personen am Set — eine Frau für Produktion, Regie, Drehbuch, Kamera und Organisation: Laura-Alina Blüming hat sich gefragt, was für ein Film innerhalb einer Woche mit 10- bis 14-Jährigen entstehen kann. Die Antwort ist „Rettung im Weltall“, den die 24-Jährige mit einer Schule in Meerbusch umgesetzt hat. Und ihr nächstes Projekt steht bereits in den Startlöchern: Wieder ein Spielfilm, dieselbe Schule, aber eine ganz andere Handlung: „Die Suche nach Zuhause“ heißt der nächste Film von Laura-Alina Blüming.