Sparkasse in Wuppertal: Schließfächer in Vohwinkel brutal aufgebrochen

Wuppertal-Vohwinkel : Unbekannte brechen 60 Schließfächer einer Sparkasse brutal auf

In Wuppertal sind etwa 60 vermietete Schließfächer einer Sparkassen-Filliale in der Nacht auf Mittwoch mit Gewalt geöffnet worden.

Etwa 60 vermietete Sparbuch-Schließfächer der Stadtparkasse Vohwinkel sind in der Nacht auf Mittwoch gewaltsam aufgebrochen worden. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Sparkase informiert betroffene Kunden, die Polizei ermittelt.

Wie die Sparkasse am Mittwochnachmittag mitteilte, waren der oder die Täter gegen 3.10 Uhr in die Filiale Vohwinkel eingebrochen und hatten die Schließfächer, die sich außerhalb des Tresors befinden, geöffnet. Die Fächer dienen ausschließlich der Aufbewahrung von Sparbüchern, es sind keine Kundesafes. Was sich in jedem einzelnen Fach befand, ist Gegenstand von Ermittlungen. Vermutlich sei nach Geld und anderen Wertgegenständen gesucht worden.

An den Schließfächer-Schränken sei erheblicher Sachschaden entstanden, sagt die Sparkasse. Der oder die Täter konnten fliehen. Die Wach- und Schließgesellschaft sei kurz nach dem Einbruch vor Ort gewesen.

Die Sparkasse informiert derzeit die Kunden. Diese können sich bei Fragen telefonisch unter 0202 488-2424 melden. Zudem stehen während der Öffnungszeiten die Mitarbeiter in der Filiale Vohwinkel persönlich zur Verfügung.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung