1. NRW
  2. Wuppertal

So viele Menschen sind im Moment arbeitslos in Wuppertal

Schwacher Aufschwung : So viele Menschen sind im Moment arbeitslos in Wuppertal

So entwickelt sich der Arbeitsmarkt in Wuppertal im April 2021. Die Arbeitslosenzahlen sinken leicht.

In Wuppertal ist die Arbeitslosigkeit im April leicht gesunken. Aktuell sind in der Stadt 18 354 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 281 Personen oder 1,5 Prozent weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum April des Vorjahres sind es jedoch 776 Personen (+4,4 Prozent) mehr. Die Arbeitslosenquote beträgt 10,0 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich noch auf 9,6 Prozent (+0,4 Prozentpunkte). Im aktuellen Monat meldeten sich 2.669 Personen neu oder erneut arbeitslos, 2.958 Menschen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Im März 2021 wurden in Wuppertal 69 Anzeigen auf Kurzarbeitergeld für 1.004 Personen bearbeitet. Daten für die tatsächlich erfolgte Kurzarbeit erfordern eine Wartezeit von sechs Monaten. Im Oktober 2020 haben in Wuppertal insgesamt 948 Betriebe für 7.604 Personen Kurzarbeitergeld beantragt. Die Kurzarbeiter-Quote betrug damals 5,9 Prozent. Im April 2021 wurden der Agentur für Arbeit Wuppertal 337 neue Stellen gemeldet, 39 (-10,4 Prozent) weniger als im Vormonat. Somit wurden seit Jahresbeginn im Vergleich zum Vorjahr 295 (-17,3 Prozent) weniger neue Stellen gemeldet. Im Bestand befinden sich insgesamt 1.088 offene Stellen, 8 mehr als im Vormonat und 1019 weniger als im Vorjahresmonat. Aktuell sind 1.833 Menschen unter 25 Jahren von Arbeitslosigkeit betroffen, 92 weniger, als im Vormonat (-4,8 Prozent). Gegenüber dem Vorjahresmonat ist die Jugendarbeitslosigkeit um 97 Personen (-5,0 Prozent) gesunken. Gegenwärtig sind 8.563 Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen, das sind 2.837 (+49,5 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Von den Langzeitarbeitslosen werden 89,8 Prozent (7.690 Personen) in der Grundsicherung betreut. Red