Polizei bittet um Hinweise Schwerer Unfall in der Silvesternacht: Auto erfasst drei Menschen in Wuppertal – Fahrer flüchtet

Update | Wuppertal · Kurz nach Mitternacht ist es in Wuppertal zu einem schweren Unfall gekommen. Drei Menschen wurden schwer verletzt. Der Fahrer flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.

 Wuppertal: Ein beschädigtes Fahrzeug steht an der Unfallstelle. Ein unbekannter Autofahrer hat kurz nach Mitternacht drei Menschen angefahren und sich nicht um die Verletzten gekümmert.

Wuppertal: Ein beschädigtes Fahrzeug steht an der Unfallstelle. Ein unbekannter Autofahrer hat kurz nach Mitternacht drei Menschen angefahren und sich nicht um die Verletzten gekümmert.

Foto: dpa/Christoph Petersen

In Wuppertal ist es kurz nach Mitternacht in der Silvesternacht zu einem Unfall gekommen, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war gegen 0.07 Uhr ein 44-Jähriger von einem Grünstreifen auf die Friedrich-Engels-Allee getreten und von einem blauen Peugot 106 erfasst worden. Das Auto kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte dort ein 15 Jahre altes Mädchen und eine 44-jährige Frau. Der 44-Jährige erlitt nach den Angaben schwerste Verletzungen. Das Mädchen und die Frau mussten ebenfalls in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.

Die Polizei sucht nach dem Fahrer des Autos und bittet um Hinweise von Zeugen, erklärte ein Sprecher der Polizei in Wuppertal unserer Redaktion am Neujahrsmorgen. Nach den Angaben war es in Höhe der Hausnummer 321 zu dem Vorfall gekommen, der Peugot sei in Fahrtrichtung Elberfeld unterwegs gewesen. Nach dem Unfall fuhr der Fahrer laut Angaben der Polizei zunächst einfach weiter, ohne sich um die Verletzten zu kümmern.

In der Wartburgstraße wurde in Höhe der dortigen Tankstelle auf der Fahrbahn das stark beschädigte Fahrzeug aufgefunden. Der Fahrer und die Fahrzeuginsassen flüchteten zu Fuß und waren nicht mehr vor Ort. Der Halter des Peugots habe festgestellt werden können. Wer bei dem Unfall in der Silvesternacht hinter dem Steuer saß, blieb aber zunächst unklar, erklärte ein Sprecher der Polizei in Wuppertal unserer Redaktion. Daher werde um Hinweise von Zeugen gebeten, die gegebenenfalls den flüchtigen Fahrer beschreiben können. Hinweise können bei der Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 abgegeben werden.

(wz)