Bildung Semesterstart für Kirchliche Hochschule Wuppertal

Los geht es mit einem Eröffnungsgottesdienst, bei dem Präses Thorsten Latzel die Predigt hält.

Am Dienstag (9. April) startet an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal das neue Semester.

Am Dienstag (9. April) startet an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal das neue Semester.

Foto: JA/Fischer, A. (f22)

Am Dienstag, 9. April, startet die Kirchliche Hochschule (KiHo) Wuppertal um 19 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Unterbarmer Hauptkirche ins Sommersemester 2024. Die Predigt hält Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine digitale Teilnahme ist möglich. Die Einwahldaten finden sich auf der KiHo-Homepage unter https://kiho-wuppertal.de.

Im Sommersemester 2024 werden rund 65 Lehrveranstaltungen angeboten. Das Angebot erstreckt sich über die Kursbereiche Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie und Philosophie, Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie, Praktische Theologie und Humanwissenschaften sowie die Sprachen Hebräisch, Griechisch und Latein.

Mit dabei sind in diesem Jahr auch die Teilnehmer des „International Study Program (ISP)“, das die Vereinte Evangelische Mission (VEM) und die KiHo nach 2019 und 2022 zum dritten Mal ausrichten. Neun Studenten der evangelischen Theologie, jeweils drei aus Afrika, Asien und Deutschland, leben und lernen ein Semester lang gemeinsam an der KiHo. Dort nehmen sie an Vorlesungen und Seminaren teil.

Die KiHo Wuppertal ist eine staatlich anerkannte Universität in Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche von Westfalen. Rund 200 Menschen studieren hier evangelische Theologie in den beiden grundständigen Studiengängen „Pfarramt“ und „Magister theologiae“ sowie im Weiterbildungsstudiengang „Master of Theological Studies“, oder sie forschen, um promoviert oder habilitiert zu werden. Red

(Red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort