Handel Selbstversuch in Wuppertal: Das Schweigen der Scanner

Wuppertal · Edeka Billstein hat eine „Stille Stunde“ eingeführt - die WZ testete das Einkaufen ohne Musik und Störgeräusche.

 Während der „Stillen Stunde“ werden in der Filiale sogar teilweise die Lichter ausgeschaltet.

Während der „Stillen Stunde“ werden in der Filiale sogar teilweise die Lichter ausgeschaltet.

Foto: Andreas Fischer

Die Chipstüte knistert auf dem Weg in den Einkaufswagen so intensiv, als wäre irgendwo ein Lautstärkeregler zu weit aufgedreht. Alle normalen Umgebungsgeräusche des Supermarkts wirken plötzlich so, als würden sie dicht am Ohr passieren. Schuhe quietschen auf dem Boden, Einkaufskörbe klackern beim Abstellen und irgendwo in der Ferne arbeitet eine Brotschneidemaschine. Mehr ist nicht zu hören. Das normale Grundrauschen des Supermarkts fehlt: keine Musik, keine Durchsagen und noch nicht einmal das Piepen der Kassenscanner.