1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Sechs Mannschaften freuen sich auf die Endrunde

Wuppertal : Sechs Mannschaften freuen sich auf die Endrunde

Sparkassen-Cup: Nach drei spannenden Runden geht es am 11. Mai ins Finale.

Wuppertal. Gute Stimmung herrschte am Mittwoch bei der Vorschlussrunde des Sparkassen-Cups 2016 im Stadion am Zoo. Die zwölf teilnehmenden Grundschulmannschaften wurden von vielen Mitschülern, Geschwistern, Eltern und Lehrern unterstützt und angefeuert. Besonders intensiv war die Unterstützung der Offenen Ganztagsschule Uellendahl, die Mitschülerinnen hatten unter anderem ein Transparent gemalt und waren immer wieder lautstark mit ihren Gesängen wie „OGS Uellendahl, wir gewinnen jedes Mal. OGS Uellendahl, wir holen den Pokal“, zu hören.

Belohnt wurden die Fans mit spannenden Spielen, tollen Toren, aber auch sehr viel Einsatz von allen Spielern. Das spektakulärste Tor des Tages erzielte ein Torhüter mit einem langen Abschlag, der kurz vor dem gegnerischen Tor aufsetzte und im Tor einschlug. Nur, weil der gegnerische Torhüter den Ball noch berührte zählte das Tor schließlich.

Die Uellendahler setzten sich, vielleicht auch aufgrund der Unterstützung von den Rängen, in Gruppe B als einziges Team mit drei Siegen in drei Spielen durch. Als zweite Mannschaft konnte sich in dieser Gruppe die Berg-Mark-Straße mit vier Punkten für die Endrunde, die am kommenden Mittwoch im Stadion am Zoo stattfindet, qualifizieren.

In der Gruppe A dominierten die Corneliusschule und die Liegnitzer Straße. Beide Mannschaften setzten sich mit jeweils 2:0 gegen die Schützenstraße und mit jeweils 1:0 gegen den Marper Schulweg durch. Im direkten Duell gelang keiner der beiden Schulen ein Tor, so dass beide Mannschaften ohne Gegentor und mit viel Selbstvertrauen in die Endrunde eingezogen sind.

Ähnlich lief es in Gruppe C, dort ließen die Birkenhöhe und der Hesselnberg ihren Gegnern von der Peterstraße und aus Beyenburg keine Chance und qualifizierten sich mit jeweils sieben Punkten und ohne Gegentor. lars