1. NRW
  2. Wuppertal

SCO-Spiel droht erneut auszufallen

SCO-Spiel droht erneut auszufallen

Über eine Absage wird erst am Sonntag entschieden.

Obersprockhövel. Falls die Begegnung stattfindet, was am gestrigen Freitagnachmittag von allen Beteiligten des SC Obersprockhövel aufgrund der Wettervorhersagen bezweifelt wurde, erwartet der Landesligist auf dem Schlagbaumer Kunstrasenplatz am Sonntag (14.30 Uhr) mit dem VfL Kemminghausen einen Gegner, der die kleine Serie des SCO stoppen will. Bei einem Sieg könnten die Gäste in der Tabelle bei einem Abstand von nur zwei Punkten an den Hausherren vorbeiziehen.

„Wir bereiten uns so vor, als wenn wir definitiv spielen würden“, betont Trainer Sascha Höhle. Dass seine Spieler im Hinterkopf den Spielausfall doch einplanen könnten, glaubt Höhle nicht. „Die werden jetzt am Samstag nicht auf einer Party länger bleiben und mehr trinken, weil sie glauben, dass wir wahrscheinlich doch nicht spielen.“

Ohnehin würde die Entscheidung über eine Spielabsage erst am Sonntagmorgen fallen. Wobei der Coach seine Elf gerne spielen sehen würde. „In der vergangenen Woche war es sogar gut, dass wir nicht gespielt haben, weil sich die angeschlagenen Spieler auskurieren konnten“, sagt Höhle, der aber jetzt nicht mehr zu lange pausieren mag. Doch auch der erfahrene Kicker muss sich bis Sonntagmorgen gedulden. e.ö.