Wuppertal: Schwerer Unfall wegen versuchter Rettungsgasse

Wuppertal: Schwerer Unfall wegen versuchter Rettungsgasse

Wuppertal. Am Montagmittag ist es auf der Rauentaler Bergstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 38-jährige Frau fuhr trotz Roter Ampel ein Stück auf die Kreuzung Rauentaler Bergstraße/Berliner Straße um einem Rettungswagen Platz zu machen.

Eine 36-jährige Pkw-Fahrerin die auf der Berliner Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß mit dem Auto der 38-Jährigen zusammen.

Bei dem Unfall verletzten sich beide Frauen so schwer, dass sie mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Beide Pkw wurden abgeschleppt, es entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung