Polizeihubschrauber im Einsatz Geldautomat an der Stadtgrenze zu Wuppertal gesprengt - Täter flüchtig

Schwelm · Anwohner an der Stadtgrenze zwischen Wuppertal und Schwelm sind in der Nacht von einer Explosion aus dem Schlaf gerissen worden. Zwei Geldautomaten-Sprenger sind auf der Flucht.

 Der Geldautomat wurde bei der Explosion völlig zerstört.

Der Geldautomat wurde bei der Explosion völlig zerstört.

Foto: Tim Oelbermann

Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen gegen 4.45 Uhr einen Geldautomaten in Schwelm unmittelbar an der Stadtgrenze zu Wuppertal gesprengt. Anwohner waren durch den lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen worden. Sie alarmierten die Polizei und beschrieben, wie zwei Männer in einem dunklen Auto, laut Polizei vermutlich ein BMW, in Richtung Wuppertal geflüchtet seien, teilte die Polizei am Morgen mit.

Der frei stehende Automat und ein Telefonverteilerkasten an der Barmer Straße seien durch die Explosion vollständig zerstört worden. Wie viel Bargeld die Täter erbeuteten, war zunächst unklar.

Ein Hubschrauber schreckte viele Bewohner aus dem Schlaf, die nicht schon durch die Explosion geweckt worden waren. Da die Tat unmittelbar an der Stadtgrenze zu Wuppertal geschah waren auch Wuppertaler Polizeikräfte an der Suche beteiligt.

Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiwache Ennepetal unter 02333-9166-4000 entgegen.

Unbekannte sprengen Geldautomat und flüchten nach Wuppertal
13 Bilder

Unbekannte sprengen Geldautomat und flüchten nach Wuppertal

13 Bilder
Foto: Tim Oelbermann
(dpa/red/oel)