Blaulicht Schwelm: Betrüger gibt sich als Wuppertaler Polizist aus und erbeutet Bargeld und Schmuck

Schwelm/Wuppertal · Der 86-Jährige hat dem Geldabholer Schmuck und Bargeld in sechsstelliger Höhe übergeben.

Ein 86-jähriger Schwelmer ist Opfer eines Betrugs geworden.

Ein 86-jähriger Schwelmer ist Opfer eines Betrugs geworden.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 86-jähriger Schwelmer ist am Montag, 23. Oktober, Opfer eines Betrugs geworden. So habe der Senior gegen 19.25 Uhr einen Anruf erhalten. Die Person habe sich als Polizist aus Wuppertal ausgegeben und dem Senior erklärt, dass es in der Vergangenheit zu Einbrüchen und Überfällen in der Nachbarschaft gekommen sei, hieß es in einer Mitteilung der Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis am Dienstag.

Aus diesem Grund würde die Polizei Wuppertal zum Schutz der Anwohner die Sicherung von Bargeld und Schmuck anbieten. Der 86-Jährige glaubte die Schilderungen des falschen Polizisten und übergab kurze Zeit später Schmuck und Bargeld einer sechsstelligen Höhe an seiner Wohnanschrift, hieß es weiter. Wenig später fiel der Betrug auf und der 86-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei.

Der Geldabholer sei männlich gewesen, zwischen 40 bis 45 Jahre alt, rund 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und habe eine dunkle Steppjacke getragen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort