1. NRW
  2. Wuppertal

Schwebebahn-Wagen muss zur Reparatur nach Aachen

Verkehr : Schwebebahn-Wagen muss zur Reparatur nach Aachen

Am Mittwochvormittag wurde der Wagen 14/02 abtransportiert. In vier Wochen soll er zurückkehren. Dann steht die Hauptuntersuchung an.

Wagen 14/02 der Schwebebahn hat sich am Mittwoch aus Wuppertal verabschiedet. Der Wagen wurde am Vormittag per Schwerlasttransporter nach Aachen transportiert. Etwa vier Wochen lang wird sich dort die Firma Talbot, „Partner der Schienenfahrzeugindustrie“, wie es auf der Homepage heißt, um den Wagen kümmern, so WSW-Sprecher Holger Stephan.

Konkret sollen dort die Verklebungsmängel bei den Dachaufbauten beseitigt werden. Nach der Rückkehr nach Wuppertal steht dann die Hauptuntersuchung an, so Stephan. Mitte August beginnt dann allerdings auch schon die Zwangspause von Wuppertals Wahrzeichen. Ein Jahr lang wird die Schwebebahn nur noch an den Wochenende fahren. In der Zwischenzeit sollen die technischen Mängel an den Rädern beseitigt werden. Busse kommen als Ersatz zum Einsatz.