Schwebebahn-Unfall in Wuppertal 1999 - Die Multimedia-Reportage

Multimedia-Reportage : 20 Jahre nach dem Schwebebahn-Unfall - Zeitzeugen erinnern sich an das Unfassbare

Ein Unfall der Schwebebahn am 12. April 1999 fordert fünf Menschenleben. 20 Jahre danach blicken wir zurück auf den dunkelsten Tag in der Geschichte des Wuppertaler Wahrzeichens – mit Fotos, Videos und Berichten von Zeitzeugen.

Das Unglück fordert fünf Tote und 47 Verletzte. Es war 5.45 Uhr, als der erste Schwebebahnzug am 12. April 1999 laut Fahrplan die Station Vohwinkel verließ.

Der Wagen mit der Nummer vier war rund 50 Stundenkilometer schnell, als er bei Streckenkilometer sieben auf ein Hindernis prallte und in die zehn Meter darunter fließende Wupper stürzte.

Drei Redakteure unserer Redaktion haben sich auf die Suche begeben und 20 Jahre nach dem Unglück mit Zeitzeugen gesprochen, nach den Hintergründen gefragt und Fotos und Video-Aufnahmen zusammengetragen. Das Ergebnis finden Sie hier:

>>>Hier finden Sie die Multimedia-Reportage „Das Unfassbare - Wie sich Wuppertal an den 12. April 1999 erinnert“<<<