Schwebebahn in Wuppertal wird noch Monate ausfallen

Schwebebahn : Stadtwerke: Schwebebahn wird noch Monate ausfallen

Erst wenn das Gutachten vorliegt, können Reparaturen am Gerüst vorgenommen werden.

Die Wuppertaler und Besucher der Stadt müssen sich auf einen längeren Ausfall der Schwebebahn einstellen. Gingen die Stadtwerke zunächst von einer Betriebspause von einigen Wochen aus, so rechnen sie nun offensichtlich mit einem Ausfall von mehreren Monaten. „Dass die Schwebebahn erst im Juni 2019 wieder den regulären Betrieb aufnehmen wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt weder bestätigen noch ausschließen“, sagt Stadtwerkesprecher Holger Stephan.

Angesichts der Tatsache, dass die Ergebnisse der Untersuchung eines unabhängigen Gutachters noch nicht vorliegen, könnten die WSW zurzeit noch gar nicht abschätzen, welche Reparaturen am Gerüst erforderlich sind und wie lange diese Reparaturen dauern. Es zeichne sich inzwischen allerdings ab, dass der Ausfall der Schwebebahn „eine längere Sache“ werden könne.

Am Sonntag,18. November, gegen 13 Uhr waren fast 350 Meter der Stromschiene an der Schwebebahnstation Stadion/Zoo vom Gerüst herab gestürzt. Ein Auto an der Brücke Siegfriedstraße wurde schwer beschädigt, der Fahrer (34) kam mit dem Schrecken davon. Seitdem ruht der reguläre Fahrbetrieb.

Auf Teilabschnitten in Oberbarmen und Vohwinkel sind Schwebebahnen zu Testzwecken unterwegs - allerdings ohne Fahrgäste.

Mehr von Westdeutsche Zeitung