Schwebebahn-Ausfall: Wuppertal wirbt mit stehendem Kaiserwagen

Schwebebahn-Ausfall : Wuppertal Marketing wirbt mit stehendem Kaiserwagen

Der historische Kaiserwagen ist ein touristisches Aushängeschild von Wuppertal. Doch seit dem Ausfall der Schwebebahn im November ruht der Betrieb. Für Ostern haben die Wuppertaler Stadtwerke jetzt eine pragmatische Lösung gefunden.

Noch bis 1. August soll es dauern, bis in Wuppertal wieder Schwebebahnen fahren. Der Ausfall betrifft auch die bei Touristen beliebten Touren in dem historischen Kaiserwagen - was für ein großes Minus bei Wuppertal Marketing gesorgt hat. Zu Ostern präsentieren Wuppertal Marketing und die Wuppertaler Stadtwerke nun ein besonderes Angebot: Kaffeetrinken im stehenden Kaiserwagen, verbunden mit einer Schwebebahn-Werkstattführung in Vohwinkel.

Über Ostern kann man den (ruhenden) Kaiserwagen tatsächlich schwebend erleben – bei einem besonderen Oster-Special. Der Wagen hält in der Schwebebahnhaltestelle Vohwinkel, Richtung Oberbarmen. Dort ist auch der Treffpunkt für die Gäste. Über den Aufgang gelangt man zu dem historischen Wagen, der aktuell aufgrund von Reparaturen an der Schwebebahnstrecke nicht fahren kann. Trotzdem haben die Gäste die Möglichkeit, zu vier Terminen in das „schwebende Café“ einzusteigen und dort im stehenden Kaiserwagen Kaffee und Kuchen zu genießen: Karfreitag, 19. April, 14 Uhr, Samstag, 20. April, 14 Uhr, Sonntag, 21. April, 14 Uhr, Ostermontag, 22. April, 14 Uhr.

Zunächst erleben die Teilnehmer auf einer 45-minütigen Werkstattführung inklusive eines Films über die Schwebebahn bei den WSW die Geschichte des einzigartigen Gefährts kennen. Anschließend lädt eine Stadtführerin im historischen Kostüm zum Kaffeetrinken im stehenden Kaiserwagen ein. Tickets kosten 16,50 Euro für Erwachsene und 12,50 Euro für Kinder (2-12 Jahre).

Anmeldung erforderlich: Wuppertal Touristik, Kirchstraße 16, Telefon 563-2270 sowie 563-2180 und per Mail an touristik@wuppertal-marketing.de.

(Red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung