1. NRW
  2. Wuppertal

Schulhof wird zum Bolzplatz

Schulhof wird zum Bolzplatz

Fußball: Der Deutsche Fußball-Bund finanziert zwei Spielfelder und hilft der Stadt beim Sparen.

Wuppertal. Noch in diesem Frühjahr will der Deutsche Fußball Bund (DFB) den Anpfiff für die Bauarbeiten an der Astrid-Lindgren-Schule und der Gesamtschule Vohwinkel geben. Beiden spendiert der Verband im Rahmen seines Nachwuchs-Projekts "1000 Minispielfelder für Deutschland" einen Bolzplatz (die WZ berichtete).

An der Gesamtschule Vohwinkel erweist sich der Bolzplatz als besonders schonend fürs Stadtsäckl: Dort wird ein Tennisplatz umgebaut, der dringend saniert werden müsste - auf Stadtkosten. Bislang geht Hoffmann, dessen Abteilung die Idee für die Bewerbung der Gesamtschule hatte, davon aus, dass der neue Belag auf den alten aufgetragen werden kann.