Schüsse auf der Gathe in Wuppertal: Verdächtiger festgenommen

Vorfall auf der Gathe : Nach tödlichen Schüssen in Wuppertal: SEK fasst Verdächtigen

Nach tödlichen Schüssen in Wuppertal ist ein 33-Jähriger festgenommen worden. Die Polizei setzte Spezialkräfte ein.

Nach den Schüssen mit tödlichen Folgen am 28. April 2019 auf der Wuppertaler Straße Gathe hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen. Der 33-Jährige wurde am vergangenen Freitag, 31. Mai 2019, von einem Spezialeinsatzkommando an der Gewerbeschulstraße festgenommen. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Am Abend des 28. April war ein 36-jähriger Mann auf der Gathe in Wuppertal durch Schüsse schwer verletzt worden, einige Tage später starb er an den Folgen.

Jetzt sei es gelungen, einen Tatverdächtigen festzunehmen, berichtet die Polizei. Spezialeinsatzkräfte hätten einen Haftbefehl vollstreckt, der im Laufe des Ermittlungsverfahrens erlassenen wurde. Sie nahmen den 33-Jährigen an der Gewerbeschulstraße in Wuppertal fest.Inzwischen befinde sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft.

Polizei und Staatsanwaltschaft hätten im Rahmen der Ermittlungen mehrere Objekte in Wuppertal durchsucht, unter anderem eine Gaststätte an der Albrechtstraße in der Elberfelder Nordstadt.

Nähere Auskünfte werden derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht erteilen. Die Ermittlungen zum Ablauf, zum Motiv und zu den Hintergründen der Tat dauern an.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei erneut um Hinweise von Zeugen. Diese können sich mit den Ermittlern unter der Telefonnummer 0202/284-0 in Verbindung setzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung