1. NRW
  2. Wuppertal

„Schöne Bescherungen“: Prominente Premierengäste

„Schöne Bescherungen“: Prominente Premierengäste

Wuppertal. Wenn die Wuppertaler Bühnen zur Bescherung rufen, lassen sich Schauspieler, Regisseure und befreundete Intendanten nicht zweimal bitten — das mag allerdings vor allem daran liegen, dass Tilo Nest alles andere als ein Unbekannter in der Film- und Fernsehszene ist.

Der Schauspieler („Tatort“, „Kaspar Hauser“) feierte am Freitagabend sein Regie-Debüt im Opernhaus. Und so erlebten zahlreiche Strippenzieher der Theater- und Filmszene „Schöne Bescherungen“ in Barmen — darunter Schauspieler Burghart Klaußner, der 2007 neben Götz George als blinder Klavierlehrer Henry Lichterfeld („Der Novembermann“) bekannt wurde und 2009 in dem für den Oscar nominierten Kinofilm „Das weiße Band“ einen Pastor spielte.

Auch Sven Schlötcke, Geschäftsführer und Dramaturg am Theater an der Ruhr, gehörte zu den ersten Gästen, die die Premiere von Tilo Nest nicht verpassen wollten. Unterstützer aus den eigenen Reihen drückten ebenfalls die Daumen: Die Schauspieler Anne-Catherine Studer und Gregor Henze saßen ausnahmsweise auf der anderen Seite — im Publikum — und freuten sich für ihre Wuppertaler Ensemble-Kollegen, die am Ende viel Applaus und sogar einzelne Bravo-Rufe ernteten.

“ Mehr zur Premiere lesen Sie auf S. 12