1. NRW
  2. Wuppertal

Schnee-Unwetter in NRW: Linienbusverkehr in Wuppertal eingestellt

Schnee und Glätte : Wintereinbruch in Wuppertal sorgt für massive Störungen im Nahverkehr

Der Wintereinbruch in NRW hat auch erhebliche Auswirkungen in Wuppertal. Der Linienbusverkehr und der Betrieb der Schwebebahn mussten eingestellt werden - Busse konnten noch am Sonntag wieder fahren.

Der Linienbusverkehr der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ist „aufgrund der gefährlichen Witterung“ vorübergehend eingestellt worden. Das teilten die WSW am Sonntagmorgen um 10.10 Uhr auf ihrer Homepage mit.

WSW konnten Busse wieder einsetzen

Der Betrieb werde wieder aufgenommen, wenn die Straßen wieder sicher befahrbar sind. Das war am Sonntagnachmittag der Fall, teilten die Stadtwerke bei Twitter mit. Die Straßen seien halbwegs frei, der Busverkehr wieder gestartet. Auch der Betrieb der Schwebebahn wurde nach einem Zwischenfall eingestellt. Die Feuerwehr musste mehrere Menschen befreien.

Starke Schneefälle hatten in Wuppertal dafür gesorgt, dass mehrere Bäume umstürzten. Die Polizei appellierte, das Auto möglichst stehen zu lassen. Eine Schwebebahn konnte nicht mehr weiterfahren, Fahrgäste mussten von der Feuerwehr gerettet werden. >>> Einen Überblick über alle Meldungen zum Thema Wintereinbruch in Wuppertal finden Sie hier <<<

(red)