Soziales Schließfächer für Obdachlose in Wuppertal: Umsetzung noch in diesem Jahr

Wuppertal · Kosten liegen bei 7000 Euro – Umsetzung soll noch 2024 erfolgen.

 Obdachlose sollen künftig in Wuppertal ihr Hab und Gut besser verstauen können.

Obdachlose sollen künftig in Wuppertal ihr Hab und Gut besser verstauen können.

Foto: dpa/Paul Zinken

Im vergangenen Oktober hatte der Sozialausschuss die Verwaltung mit der Prüfung beauftragt, ob und wie es möglich sei, kostenlose und rund um die Uhr zugängliche Schließfächer für wohnungslose Menschen aufzustellen. In der Regel gebe es für die Betroffenen keine Möglichkeit, ihr Hab und Gut sicher und geschützt vor Diebstahl aufzubewahren, hieß es zur Begründung.