Schlägerei bei Fußballspiel mit Wuppertaler Verein

Streit eskaliert : Schlägerei bei Fußballspiel des SC Sonnborn

Nach einem Fußballspiel in Remscheid haben am Sonntag mehrere Spieler aufeinander eingeschlagen. Als Polizisten eintrafen, war die Stimmung aufgeheizt.

Nach einem Fußballspiel in Remscheid haben am Sonntag mehrere Spieler beider Teams aufeinander eingeschlagen. Das teilte die Polizei in Wuppertal mit. Die Bezirksligisten SC Sonnborn aus Wuppertal und SC Ay Yildiz aus Remscheid spielten gegeneinander, erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber unserer Redaktion.

Die Stimmung auf dem Sportplatz am Engelsberg sei „aufgeheizt“ gewesen, so die Polizei. Eine große Gruppe habe lautstark gestritten. Bei einer anschließenden Schlägerei seien mehrere Menschen leicht verletzt worden. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, sei unklar, so die Polizei. Die sportliche Bilanz: Der SC Sonnborn verlor mit 3:4, kassiert in den letzten Minuten noch zwei Gegentore. Die Auseinandersetzung spielte sich dann nach dem Schlusspfiff ab.

Der Polizeieinsatz dauerte 45 Minuten, bis sich die Gemüter wieder beruhigt hätten. Mehrere Personen seien verletzt worden. Nach dem Abpfiff hatte der Schiedsrichter Rote Karten an die Remscheider Spieler Fatih Yamak und Recep Kalkavan (ehemals Grün-Weiß Wuppertal) verteilt.

(pasch)