Sanfter Kater sucht liebevolles Zuhause

Sanfter Kater sucht liebevolles Zuhause

Einstein ist sehr umgänglich und erkundet gerne den Garten.

Elberfeld. Einstein ist, wie der Name schon sagt, ein intelligenter, schlauer Kater, der in einem schlimmen Zustand zum Katzenschutzbund gekommen ist. Er war so schwach, dass er nicht mehr stehen konnte — völlig abgemagert und womöglich sogar misshandelt.

Das Tier

der Woche

Obwohl er Schlimmes erleben musste, ist er ausgesprochen lieb und verträglich mit allen anderen Katzen. Einstein wird auf acht bis zehn Jahre geschätzt, wobei er sich manchmal so albern benimmt, dass er auch als deutlich jünger durchgehen würde. Er ist ein ganz aufgewecktes Kerlchen, dem aber aktuell sein geliebter Freigang fehlt. Der Katzenschutzbund sucht für Einstein auf jeden Fall die Möglichkeit, im Garten stromern zu dürfen, Mäuse zu fangen, aber auch mit seinen neuen Besitzern zu spielen und zu schmusen. Auch eine nette Katzendame wäre denkbar. Für Leckerchen tut er außerdem alles, was von ihm gewünscht wird.

Die WZ stellt jede Woche in Kooperation mit dem Katzenschutzbund Wuppertal ein Tier der Woche vor. Weitere Informationen zu Einstein sowie der Vermittlung gibt es unter Telefon 753504. Wer eine der Samtpfoten des Vereins kennenlernen möchte, kann dies nach vorheriger Terminvereinbarung tun.

katzenschutzbund-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung