1. NRW
  2. Wuppertal

Rotlicht übersehen: Fiat verletzt Kind

Rotlicht übersehen: Fiat verletzt Kind

Elberfeld. Ein Fiatfahrer (22) hat am Donnerstagvormittag ein zweieinhalbjähriges Kleinkind schwer verletzt. Laut Polizei hat der 22-Jährige auf der Briller Straße das Rotlicht nicht beachte und das Kind angefahren.

Gegen 10 Uhr lief der Junge mit seinem Vater (51) über die Ampel nahe des Robert-Daum-Platzes. Das Kind erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei 14-jährige Mädchen prallten offenbar mit dem Kleinkind zusammen und zogen sich leichte Verletzungen zu. Nachdem der Junge von dem Auto erfasst wurde, griff der geschockte Vater des Kindes den Unfallfahrer tätlich an. Der 22-Jährige wurde bei dem Angriff jedoch nicht verletzt. Es entstand geringfügiger Sachschaden.