Ronsdorfer und Dahler Straße bald wieder mit Starenkästen

Ronsdorfer und Dahler Straße bald wieder mit Starenkästen

Stadt stellt Blitzer nach einer Entscheidung der Unfallkommission nun wieder auf.

Barmen/Langerfeld. Im Verkehrsausschuss sorgen sie seit Jahren für Diskussionen — jetzt steht die Rückkehr der Starenkästen an der Dahler und Ronsdorfer Straße offensichtlich kurz bevor: Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag berichtete, werden die Blitzer nach einer Entscheidung der Unfallkommission Anfang kommender Woche wieder installiert.

„Auf der Ronsdorfer Straße soll der Blitzkasten beide Fahrtrichtungen überwachen und an der Einmündung der Alten Ronsdorfer Straße stehen“, berichtet die Stadt. Auf der Dahler Straße werde in Fahrtrichtung Osten geblitzt — in Höhe der Anhalter Straße. „Der Beschluss der Unfallkommission ist bindend“, heißt es in der Mitteilung weiter, „das Ordnungsamt setzt die Entscheidung jetzt um.“

Ferner betont die Stadt in ihrer Meldung — nicht zuletzt offenbar auch mit Blick auf die Kontroversen der vergangenen Jahre —, dass die Kommission aus „unabhängigen Fachleuten der Bezirksregierung, der Polizei, des Rheinischen Straßenbauamtes und der Stadt“ bestehe.

Wie berichtet, wurden im Verkehrsausschuss wiederholt eindeutige Unfallzahlen und -darstellungen gefordert, um die Montage dieser Starenkästen zu rechtfertigen. Die Kommission berichtete unterdessen von Schleuderunfällen auf beiden Straßen — eindeutig bedingt durch zu schnelles Fahren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung