1. NRW
  2. Wuppertal

Rettungseinsatz in Wuppertal: Mann stürzt Abhang an Wupperufer herunter

Rettungseinsatz in Wuppertal : Mann stürzt Abhang an Wupperufer herunter

Die Feuerwehr musste am Donnerstagabend eine Person am Wupperufer retten. Ein Mann war einen Abhang heruntergestürzt.

Zu einer Betriebsstörung der Schwebebahn ist es am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr gekommen. Ursache war eine Rettungsaktion der Feuerwehr am Ufer der Wupper im Bereich der Kluse.

Ein Mann war am Ufer der Wupper einen 15 Meter tiefen Abhang heruntergestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Vorfall hat sich laut Feuerwehr im Bereich der Schwebebahnstation Kluse an der Straße Döppersberg am südlichen Wupperufer ereignet. Die Feuerwehr musste den 47-Jährigen nach eigenen Angaben mit einem Rettungsboot und einer Drehleiter bergen. Der Mann kam in eine Klinik. Zu der Unfallursache konnte die Polizei keine Angaben machen.

In den Stationen wie zum Beispiel an der Ohligsmühle warteten die Fahrgäste am Abend vergeblich auf die Weiterfahrt der Bahn. Viele verließen nach einigen Minuten Wartezeit die Bahn und machten sich zu Fuß auf den Weg. Nach Angaben der Feuerwehr dauerte der Einsatz von 21.15 bis etwa 23.45 Uhr.

Erst vor wenigen Wochen war ein Mann im Bereich der Kluse bei einer Kletterpartie in die Wupper gestürzt.

(ab/dpa/jaw)