1. NRW
  2. Wuppertal

Reggae-Roots, Rockoper und Silvestersause erwartet Wuppertal

Rainers Jazzcorner : Reggae-Roots, Rockoper und Silvestersause

Nach einem turbulenten Dezember gibt es zum Jahresausklang nur wenig Livekonzerte.

Einem Weltmusikabend mit der Band audolaw präsentiert das Swane Café, Luisenstraße 102a, am Sonntag, 29. Dezember, um 18 Uhr. Der Bassist Georg Manthey, die Gitarristen Klaus Schnitzler und R.A. Thomas und Rolf Becker am Piano und Schlagzeug schreiben sowohl bleischwere als auch federleichte Songs. Sie beschreiben darin Geschichten von Reisen durch Zeit und Raum und hinein ins Abenteuer.

Zu einer besonderen Silvestersause mit Livemusik von vielen stadtbekannten Musikern lädt das Loch, Bergstraße 50 am Dienstag, 31. Dezember, ab 23 Uhr ein. Auf der Bühne stehen an dem Abend so unterschiedliche Acts und Musiker wie Phelios, Ria, Maik Ollhoff, Bartel und Hari & Gisi. Hier kann man ohne gute Vorsätze und ohne Schnickschnack, aber mit Feuerwerkblick vom Balkon ins Jahr 2020 starten.

Zwar kein Jazz, aber für viele Musikfans durchaus auch eine empfehlenswerte Option ist die Aufführung der Rockoper „Jesus Christ Superstar“, die seit kurz vor Weihnachten mit großem Erfolg auf der Opernbühne in Barmen, Kurt-Drees-Straße 4, gezeigt wird. Mit der Rockoper gelang dem Briten Andrew Lloyd Webber zusammen mit dem Librettisten Tim Rice der Durchbruch zum erfolgreichsten Musical-Team aller Zeiten. „Musik mit viel Drive und Groove. Brillante Bläser- und Streichersätze gehen Hand in Hand mit knackig-kernigem Rock-Pop“, wie Hartmut Sassenhausen anlässlich der Premiere in der WZ schrieb. Die nächsten Aufführungen: Samstag, 28., um 19.30 Uhr, am Sonntag, 29., um 18 Uhr und an Silvester, Dienstag, 31. Dezember, um 20.30 Uhr mit anschließender Silvesterparty im Kronleuchterfoyer.

Bis nächste Woche wünscht anregende und unterhaltsame Musikabende,

Ihr und Euer Rainer Widmann