1. NRW
  2. Wuppertal

Razzia gegen Glücksspieler in Velbert - Verdächtiger verletzt sich bei der Flucht

Steuerfahndung Wuppertal : Razzia gegen Glücksspieler in Velbert - Verdächtiger verletzt sich bei der Flucht

Nach einem Hinweis der Steuerfahndung Wuppertal hat in Velbert ein Einsatz wegen Verdachts des illegalen Glücksspiels stattgefunden. Ein Verdächtiger verletzte sich bei einem Fluchtversuch.

Am 22. Januar hat die Polizei in Velbert zusammen mit der Steuerfahndung Wuppertal einen Einsatz wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels durchgeführt. Die Steuerfahndung hatte zuvor einen Tipp erhalten, so die Polizei.

Die Beamten verschafften sich gegen 0.20 Uhr Zutritt zu einem Gebäude an der Friedrichstraße in Velbert-Mitte. Dort trafen sie insgesamt 19 Personen. Mehrere von ihnen saßen an einem Spieltisch.

Einige der Tatverdächtigen versuchten, sich im Haus zu verstecken oder zu flüchten. Ein 54-jähriger Mann aus Düsseldorf verletzte sich bei seinem Fluchtversuch und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Insgesamt beschlagnahmte die Polizei rund 30.000 Euro Bargeld und leitete Strafverfahren wegen Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel ein.

(red)