1. NRW
  2. Wuppertal

Räuber flüchtet nach der Tat mit dem Bus

Räuber flüchtet nach der Tat mit dem Bus

In der Nähe der Schuchardstraße wurde ein 41-Jähriger von einem Unbekanten niedergeschlagen, getreten und ausgeraubt.

Barmen. In einem Durchgang an der Schuchardstraße in Barmen überfiel am Reformationstag ein unbekannter Täter einen 41-jährigen Mann. Das Opfer war gegen 3.20 Uhr nach einem Kneipenbesuch auf dem Heimweg, als der Räuber ihn zu Boden warf und auf ihn einschlug und trat.

Der Unbekannte erbeutete das Handy und die Geldbörse seines Opfers und flüchtete in Richtung Alter Markt. Ein Zeuge sah den Täter noch mit einem Bus Richtung Oberbarmen davonfahren. Ermittlungen ergaben, dass er am Werth ausstieg. Er war schmal, ca. 180 cm groß, 30 bis 40 Jahre alt und hatte kurzes, schwarzes Haar. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/2840 entgegen.