1. NRW
  2. Wuppertal

Prognose zur Bundestagswahl 2021: So entscheiden sich die Wuppertaler Wähler

Wahlkreise unterscheiden sich : Prognose zur Bundestagswahl 2021: So entscheiden sich die Wuppertaler Wähler

Wähler in Wuppertal verteilen ihre Stimmen bei der Bundestagswahl unterschiedlich. Die Plattform election.de hat eine Prognose für die Wahlkreise veröffentlicht. Das ist das Ergebnis.

Wuppertaler stimmen mit Blick auf die Bundestagwahl in den Wahlkreisen sehr unterschiedlich ab. Das geht aus einer aktuellen Prognose der Onlineplattform election.de hervor.

Wahlkreis Wuppertal I

Die Wahrscheinlichkeit liegt im Wahlkreis Wuppertal I bei 99 Prozent, dass die SPD den Wahlkreis mit ihrem Kandidaten Helge Lindh für sich gewinnt. Die Kandidatin der CDU, Caroline Lünenschloss, hat dort keine nennenswerte Chance mit gerade einmal 1 Prozent.

Am 7. September hatte die SPD noch einen Wert von 93 Prozent, während die CDU immerhin eine Wahrscheinlichkeit von 7 Prozent hatte. Damit hat die CDU kurz vor der Wahl noch einmal an Beliebtheit in Wuppertal verloren.

Wahlkreis Wuppertal II/Solingen/Remscheid

Eindeutiger ist die Verteilung inzwischen auch im Wahlkreis Wuppertal II/Solingen/Remscheid. Die SPD hat dort mit Kandidat Ingo Schäfer eine Wahrscheinlichkeit von 79 Prozent, den Wahlkreis zu gewinnen. Die CDU erreicht mit Jürgen Hardt einen Wert von 21 Prozent.

Am 7. September sah es für beide Kandidaten noch nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus. Die SPD lag knapp vorne mit einer Wahrscheinlichkeit von 55 Prozent. Die CDU holte den Kreis mit einer Wahrscheinlichkeit von 45 Prozent.

Grüne, Linke und AfD haben nach den aktuellen Prognosen keine Aussicht auf den Gewinn des Direktmandats.

(red)