Logistik: Post bezieht Zustellbasis in Ronsdorf

Logistik: Post bezieht Zustellbasis in Ronsdorf

Betrieb läuft ab 17. November in 6000 Quadratmeter großer Halle. Umzug vom Kleeblatt.

Wuppertal. Die Deutsche Post DHL zieht mit ihrer Paketzustellung vom Postgebäude am Kleeblatt in den Engineering Park nach Ronsdorf um. Am 17. November soll am Erich-Hoepner-Ring eine mechanisierte Zustellbasis in Betrieb gehen, von wo aus täglich bis zu 17 000 Pakete ausgeliefert werden. Den Standort am Kleeblatt wird die Post auch deshalb aufgegeben, weil das Gebäude Teil des Factory-Outlets am Döppersberg werden soll.

Der Bau einer 6 000 Quadratmeter großen Halle hat vor wenigen Tagen in dem Gewerbe-Mischgebiet begonnen. Der Projektentwickler Kondor Wessels Holding GmbH verkaufte ein 22 000 Quadratmeter großes Grundstück an den Investor Kadans Real Estate, der die Zustellbasis an die Post vermieten wird.

„Vom Postgebäude Kleeblatt werden rund 130 Arbeitsplätze zum neuen Standort verlagert“, sagt Dagmar Gäckle von der Deutschen Post DHL AG. Sie ist zuversichtlich, dass weitere Arbeitsplätze hinzukommen. Das Paketgeschäft sei wegen des Internethandels ein boomender Markt. Keine Aussage gibt es von der Post darüber, wie viel sie in die neue Zustellbasis investiert.

Kadans Real Estate mit Sitz in Aachen hat für die Post bereits vergleichbare Hallen in Bonn und Schwelm gebaut. Von Schwelm aus wird unter anderem der Barmer Osten beliefert.

Die neue Halle wird mit zehn Überladebrücken und 59 Toren ausgestattet sein. Die Zulieferung der Pakete erfolgt in den Nachtstunden von 3 Uhr bis etwa 8 Uhr per Lastwagen. „Die DHL-Sprinter gehen nach der automatischen Verteilung der Pakete frühestens um 9 Uhr raus. Und da sie nicht alle gleichzeitig losfahren werden, ist auch mit keiner zusätzlichen Verkehrsbelastung zu rechnen“, sagt Matthias Dötsch von Kadans Real Estate. Zu diesem Ergebnis sei auch ein beauftragter Gutachter gekommen.

Bis zu 84 knallgelbe Lieferwagen, die es in drei verschiedenen Größen gibt, werden innerhalb von zwei Stunden auf Tour gehen. Wobei es im Paketgeschäft große saisonale Unterschiede gibt. Die neue Zustellbasis erlebt daher im November gleich ihre Feuertaufe, wenn das Weihnachtsgeschäft beginnt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung