1. NRW
  2. Wuppertal

Polizei stellt 120 Kilo Rauschgift sicher

Polizei stellt 120 Kilo Rauschgift sicher

Die Drogen haben einen Verkaufswert von mehr als einer Million Euro.

EN-Kreis. Die Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises berichtet von erfolgreichen Ermittlungen in der Rauschgiftszene — sie stellten insgesamt 120 Kilo Drogen sicher.

Ein halbes Jahr haben die Beamten in ihre Arbeit investiert. Seit März 2017 ermittelten sie intensiv in der Rauschgiftszene im EN-Kreis. Ausgangspunkt war ein Todesfall im Raum Regensburg, bei dem eine Person nach der Einnahme von „Legal Highs“ zu Tode kam. Ermittlungen ergaben, dass die sogenannten psychoaktiven Substanzen auch aus dem EN-Kreis über das Internet ins gesamte Bundesgebiet in Umlauf gebracht wurden.

Bei der Kriminalpolizei im EN-Kreis wurde aus diesem Grund eine Ermittlungsgruppe gegründet, die sich ausschließlich mit dem Thema Rauschgift beschäftigte. 72 Durchsuchungen haben in dieser Zeit in den Städten der Kreispolizeibehörde stattgefunden. Dabei stellten die Beamten insgesamt etwa 85 Kilogramm Marihuana sicher. Alleine im Ludwigstal in Hattingen wurde eine Plantange mit knapp 900 Pflanzen entdeckt. Der Wert beläuft sich auf knapp eine Million Euro.

Zudem wurden 35 Kilogramm Amphetamine, Heroin und Kokain entdeckt (Wert: 300 000 Euro). Die Polizisten verfolgten 15 Straftaten nach dem Waffengesetz und nahmen zwölf Personen fest. Zwei von ihnen sitzen noch immer in Untersuchungshaft. Außerdem berichten die Beamten von einer großen Menge Bargeld: 200 000 Euro wurden sichergestellt. Red