1. NRW
  2. Wuppertal

Polizei fahndet nach dreistem Einbrecher-Pärchen

Polizei fahndet nach dreistem Einbrecher-Pärchen

Während eine Frau arbeitete, griff sich das Duo ihren Schlüssel und ihren Ausweis. Dann klaute das Pärchen Geld und Schmuck aus der Wohnung ihres ahnungslosen Opfers. Nun gibt es Phantombilder.

Wuppertal. Die Polizei fahndet mit Phantombildern nach einem Verbrecher-Duo, das am vergangenen Mittwoch dreist in eine Wohnung in Elberfeld eingebrochen ist. Von dort hat es Bargeld sowie Schmuck im Wert von mehreren 1000 Euro mitgenommen.

Das unbekannte Pärchen, das gebrochen Deutsch sprach, war zuvor an der Arbeitsstelle der Wohnungsinhaberin erschienen - ein Geschäft in Elberfeld. Während der Mann das Opfer gezielt in ein Gespräch verwickelte und ablenkte, machte sich seine Komplizin an der im Büro deponierten Handtasche der 67-jährigen Frau zu schaffen. Die Frau nahm unbemerkt den Personalausweis sowie den Schlüsselbund des Opfers mit.

Während die 67-Jährige nichts ahnend weiter im Geschäft arbeitete, machte sich das Einbrecher-Duo auf den Weg zum Hofkamp, wo die Wohnung der Frau liegt. Dort kamen sie mit dem schlüssel ohne Probleme hinein.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe bei der Aufklärung dieses Einbruchs.

Beschreibung: Der Täter

Der Täter war ca. 55 - 58 Jahre alt, etwa 170 - 172 cm groß, hatte schwarzes
leicht gewelltes Haar und trug ein dunkles Sakko sowie eine dunkle Stoffhose.

Beschreibung: Die Komplizin

Die Komplizin ist ebenfalls etwa 55 - 58 Jahre alt, ca. 158 - 160 cm groß, korpulent, trug schwarze, lange, zum Zopf gebundene Haare, einen schwarzen Rock, einen schwarzen Pullover, und einen dunklen Blazer.

Hinweise an die Kripo unter Telefon: 0202/284-0.

bgl.