1. NRW
  2. Wuppertal

"Politisch motivierte Gewalt" ist heute Thema im Rat

"Politisch motivierte Gewalt" ist heute Thema im Rat

Wuppertal. Wenige Stunden vor der Ratssitzung am heutigen Montag haben CDU- und SPD-Fraktion angekündigt, die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Rechts- und Linksextremen in Vohwinkel thematisieren zu wollen.

Dazu würden die Fraktionen eine aktuelle Aussprache und Berichterstattung beantragen, teilte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Ulf Klebert am Vormittag mit. Außerdem solle auch die Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher um eine Stellungnahme gebeten werden.

Auslöser für den Vorstoß waren die Ausschreitungen während des Flohmarkt-Wochenendes in Vohwinkel sowie die jüngste Schlägerei am Hauptbahnhof. SPD-Fraktionschef Klaus Jürgen Reese: "Fakt ist, dass sich in Vohwinkel eine rechtsextreme Szene etabliert hat, gegen die mit allen rechtsstaatlichen Mitteln vorgegangen werden muss."

Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Rathaus Barmen und ist öffentlich.